scrollen

Therapie bei Bluthochdruck in Potsdam

Bluthochdruck (Hypertonie) ist weit verbreitet und tritt insbesondere in höherem Alter auf. Hypertonie gilt als Hauptrisikofaktor für Schlaganfälle und steht häufig in direktem Zusammenhang mit weiteren Krankheitsbildern wie Arteriosklerose. Bei manchen Patienten sind hormonelle Störungen die Ursache für den zu hohen Bluthochdruck. In den meisten Fällen entsteht dieser jedoch durch das Zusammenwirken mehrerer externer Risikofaktoren wie Bewegungsmangel, Stress und Rauchen.

In den meisten Fällen lässt sich zu hoher Blutdruck gut mit einer medikamentösen Behandlung in den Griff bekommen, beispielsweise durch das Verabreichen von blutverdünnenden Mitteln. Für die möglichst präzise Diagnose ist unter Umständen eine Blutdruck-Langzeitmessung erforderlich, die Sie nach unserer Anweisungen zuhause durchführen. Wir kennen uns mit sämtlichen Varianten und Begleiterscheinungen von Bluthochdruck sehr gut aus und stehen Ihnen als erfahrener Arzt für Bluthochdruck in Potsdam gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Beispiele für Zusammenhänge zwischen Bluthochdruck und weiteren Erkrankungen:

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Arterienverkalkung (Arteriosklerose)
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn
  • Herzinfarkt und Herzschwäche
  • Vergrößerung der linken Herzkammer
  • Niereninsuffizienz (Nierenversagen)
  • Tinnitus
  • Sehstörungen durch Netzhautschäden

Die genannten Zusammenhänge zeigen nur einen möglichen Teil der Erkrankungen auf. Diese keineswegs vollständige Auflistung veranschaulicht bereits sehr deutlich, dass die gesundheitlichen Auswirkungen eines zu hohen Blutdrucks sehr vielfältig sein können.

Fundierte Diagnose und Therapie

Nach einer ausführlichen Anamnese erstellt Ihr Hausarzt in Potsdam eine fundierte Diagnose und leitet umgehend die richtigen therapeutischen Maßnahmen ein. Gerne beraten wir Sie ausführlich dazu, wie Sie Risikofaktoren im täglichen Leben vermeiden können. In vielen Fällen wird der zu hohe Blutdruck durch den Lebensstil mindestens begünstigt und lässt sich vermeiden bzw. wieder verbessern, indem konsequent auf Einflussfaktoren wie ausreichend Bewegung und die individuell richtige Ernährung geachtet wird.

Auch psychologische Risikofaktoren wie Stress lassen sich beeinflussen. Aber auch umweltbedingte Einflussfaktoren, die sich nur bedingt beeinflussen lassen, können an der Entstehung von Bluthochdruck beteiligt sein. Durch die individuell zugeschnittene Kombination aus ärztlicher Behandlung und Änderung der Lebensweise kann Bluthochdruck in der Regel aktiv entgegengewirkt werden.

Wir helfen Ihnen gerne Melden Sie sich unter der Rufnummer 0331 / 293 554, um einen Termin in unserer Arztpraxis für die Therapie von Bluthochdruck in Potsdam zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen und Ihnen mit einem individuellen Therapieplan zu helfen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen